STONER frank&frei: Summer of 69 – Das Ende des Hippie-Traums


Summer of 69 – Das Ende des Hippie-Traums 1/2 – STONER frank&frei [02:02:50 h]

Summer of 69 – Das Ende des Hippie-Traums 2/2 [02:02:30 min]

Viele glauben, der Sommer von 1969 wäre mit dem legendären Woodstock-Festival der Höhepunkt der Flowerpower-Zeit, doch leuteten die Ereignise jenes Jahres viel mehr das Ende einer Ära ein. Woodstock, Altamont und die Morde rund um Charles Manson waren die Sargnägel auf der Vision eines neuen Zeitalters.

In diesem ersten Teil ordnen wir zunächst das Hippiephänomen historisch ein. War die Hippiebewegung die erste ihrer Art, oder ist der romantische Aufstand und die Suche nach Freiheit und einem natürlichen Lifestyle nicht ein immer wiederkehrendes Phänomen?
Dann geht’s um Woodstock, wo das unorganisierte Chaos im nachhinein durch Film und Medien verklärt wurde.

Auf dem berüchtigten Altamont Free Concert von den Rolling Stones war nicht mehr viel von Love &Peace übrig. Ein Tag voller Gewalt endete mit der Ermordung von Meredith Hunter durch die Hells Angels, nur wenige Meter vor der Bühne.

Und es geht um Charles Manson, der zum Gesicht des langhaarigen Bürgerschrecks und Psychokillers wurde. Wer war der Mann wirklich? Welche Rolle spielten okkulte Gruppen und geheime Militärprojekte wie MK Ultra?
Garniert wird das ganze durch kuriose Anekdoten und kleine Infohäppchen aus der wilden Zeit des Rock’N’Roll und der counter culture.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.