RT Deutsch – EU-Grenze: Türkische Polizei und Migranten kämpfen gegen griechische Sicherheitskräfte


Am 08.03.2020 veröffentlicht

An der griechisch-türkischen Grenze kam es in der Nacht zum Sonntag zu weiteren Zusammenstößen. Nahe der griechischen Stadt Kastanies, wo Migranten aus der Türkei versuchen, in die EU zu gelangen, wurde Reportern am Sonntag das Filmen untersagt.

Mehrere Nachrichtenagenturen melden, dass Sicherheitskräfte auf beiden Seiten Tränengas einsetzen. In der Nacht zum Sonntag gefilmtes Videomaterial zeigt Rauchwolken und mehrere Feuer.

Auf türkischer Seite drängen sich immer noch Tausende Menschen, die nach Griechenland wollen. Doch das Land hat die Grenze abgeriegelt und drängt Migranten zurück. Mindestens zwei Migranten sollen bei Zusammenstößen mit der Polizei verletzt worden sein. Ein griechischer Regierungsbeamter sagte, das Tränengas und die Wasserwerfer seien zur „Abschreckung“ eingesetzt worden. Der griechische Vize-Migrationsminister Georgios Koumoutsakos hat das Vorgehen verteidigt. Was man jetzt erlebe, sei eine Gefahr für die nationale Sicherheit und die der europäischen Grenzen.

Seit die Türkei am 27. Februar angekündigt hat, dass sie sich nicht länger an das Abkommen mit der EU halten wird, laut dem sie seit 2016 Migranten auf dem Weg in die EU als Gegenleistung für Hilfe stoppen soll, versuchen Migranten in großer Zahl, die Grenze zu überqueren. Nach Darstellung des türkischen Innenministers Süleyman Soylu sollen bereits mehr als 143.000 Menschen Griechenland erreicht haben. Die Zahl werde jedoch noch stark ansteigen, sagte er vor Journalisten. „Das ist erst der Anfang. Sie sollten sehen, was als Nächstes passieren wird. Was bislang geschehen ist, ist nichts.“

–––
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und
schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.