Tagesschau: Wegen Corona überall Daten hinterlassen – wie sinnvoll und sicher ist das?


Wie machen wir eine Tracking-App der Masse schmackhaft?
Die gefundene Antwort scheint zu lauten: Die Bequemlichkeit einschränken & die Daumenschrauben festziehen und abwarten bis nach der Tracking-App geschrien wird.

Veröffentlicht am 27.05.2020

An vielen Orten wollen Schwimmbäder wieder öffnen. Allerdings nur unter bestimmten Auflagen, – dazu gehört, dass jede und jeder, der da reinspringen will; Name, Adresse und Telefonnummer hinterlassen muss, damit Infektionsketten nachverfolgt werden könnten. Genauso übrigens wie in Restaurants und Cafes. Nur: was passiert eigentlich mit diesen
Informationen? Während eine Corona-Warn-App immer noch weiterentwickelt werden muss, damit die Daten wirklich sicher sind, legen wir in der Zwischenzeit an öffentlichen Orten ganze Datenbanken an – freiwillig.
Und blauäugig?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.