Frank Stoner: Älteste Radspuren der Welt entdeckt – Archäologie in Deutschland update


Veröffentlicht am 13.05.2022

Vor Kurzem wurden die Ergebnisse langjähriger Ausgrabungen veröffentlicht, welche die Universität Kiel nahe dem Ort Flintbek durchführte. In dem großen Megalith-Friedhof aus der Jungsteizeit fanden sich Spuren, die in Größe und Achsenbreite bekannter Räder und Achsen aus Moorfunden entsprechen. So nutzten also schon die Erbauer dieser Anlage eine der größten technischen Innovationen der Menschheit.

Die Spuren werden auf 3400 v. Chr. datiert und sind so die ältesten Nachweise der Verwendung des Rades weltweit. Dieser Fund passt in eine ganze Reihe spektakulärer Funde, die in Deutschland und Mitteleuropa gemacht wurden. Siehe auch die Sendung Archäologie in Deutschland:

https://www.youtube.com/watch?v=RWRvo…

Das Jahrhunderte lang gelehrte Narrativ „Ex Oriente Lux“, alle bedeutenden Errungenschaften der frühen Menschheit kämen aus den großen Zivilisationen des Orients, ist überholt. Das Bild der frühen Europäer als primitive Wilde ist falsch. In Wahrheit reicht menschliches Leben und Kultur in unserm Land viel weiter zurück, als die Meisten glauben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..