RT Deutsch – Dank Sanktionen: Russland in der Krise besser aufgestellt

Am 29.03.2020 veröffentlicht

Die Sanktionen des Westens hatten die Absicht, den russischen Staat zu schwächen und letztendlich Präsident Wladimir Putin zu Fall zu bringen. Beides ist nicht gelungen. Nicht nur konnte sich die Russische Föderation gegen den wirtschaftlichen Angriff behaupten.

Die getroffenen Maßnahmen haben den Staat außerdem fit gemacht für außergewöhnliche Zeiten und größere Krisen. Auch von der Corona Pandemie könnte sich Russland schneller wieder erholen, als andere Staaten.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und
schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch: Corona-Klinikbau im Eiltempo – Russland will neues Krankenhaus binnen vier Wochen hochziehen

🤔 Was nur findet dort wieso statt?!

Am 25.03.2020 veröffentlicht

Drohnenaufnahmen, die etwa 50 Kilometer von der russischen Hauptstadt Moskau entfernt, im Dorf Golochwastowo entstanden sind, zeigen die massiven Bauarbeiten an einem neuen Corona-Krankenhaus. Binnen vier Wochen will Moskau hier ein neues Krankenhaus speziell für Corona-Patienten hochziehen, um einer möglichen Verschärfung der Krise zu begegnen. Ganze 35 Bauunternehmen und rund 5.000 Mitarbeiter sind an dem Projekt beteiligt.

Den Bau hatte der Bürgermeister der russischen Hauptstadt, Sergei Sobjanin, am 10. März verkündet:

Im Rahmen des Krisenmodus haben wir uns entschlossen, einen mobilen Komplex für ein neues Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu errichten, der das Krankenhaus in Kommunarka und IKB Nr. 1 ergänzen wird. Das neue Krankenhaus wird in kurzer Zeit aus vorgefertigten Strukturen gebaut, aber dennoch mit modernsten medizinischen Geräten ausgestattet. Um das Krankenhausgebäude herum werden ein Zaun errichtet und eine Wache aufgestellt. Das Abwasser wird in separaten Aufbereitungsanlagen aufgefangen, die mit Desinfektionssystemen ausgestattet sind.

Wie es in der Erklärung heißt, habe man zwar bislang nur wenige Corona-Fälle, aber da auch jeder, der nur die kleinsten Symptome aufweise und Kontakt zu einem Infizierten hatte, ins Krankenhaus in Quarantäne gehe und man dadurch viele „Patienten“ als vorbeugende Maßnahme habe, sei dies nötig. Zudem bereite man sich so auf eine Verschärfung der Krise vor. In dem neuen Komplex sollen bis zu 600 Patienten unterkommen können.

Das Baugrundstück befindet sich demnach „in einer Gegend ohne große Wohnkomplexe“ und in einer sicheren Entfernung zu jedem kleineren Wohnhaus von mindestens 250 Metern. „Das ist 2,5-mal mehr als die erforderliche Sanitärzone.“

Mittlerweile sollen rund 40 Prozent der Bauarbeiten abgeschlossen sein. Zudem wurden die Testkapazitäten ausgebaut und neun PCR-Test-Labore für die schnelle Durchführung von Tests auf Corona ins Leben gerufen. In diesen neuen Räumlichkeiten sollen so die Testmöglichkeiten um 10.000 Tests pro Tag erweitert werden. Zudem schaffe man privaten Laboren finanzielle Anreize, sich ebenfalls den Corona-Tests zu verschreiben. „Wir werden kostenlose Testsysteme liefern und die geleistete Arbeit aus dem Haushalt bezahlen.“

Auch in Moskau wird nochmal schärfer das öffentliche Leben eingeschränkt. Ähnlich, wie in Deutschland, müssen viele nicht essentielle Geschäfte und Einrichtungen schließen. In der Ankündigung Sobjanins von heute bleiben wichtige Geschäfte, Supermärkte und Banken geöffnet. Laut den aktuellen Daten des Johns Hopkins Coronavirus Resource Center hat Russland bislang 658 bestätigte Corona-Infizierte. Über 400 davon sollen in Moskau festgestellt worden sein.Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch – „From Russia with Love“: Russland schickt zehn große Frachtflugzeuge mit Corona-Hilfe nach Italien

Am 23.03.2020 veröffentlicht

Mit neun riesigen Il-76-Frachtflugzeugen schickt Russland Hilfe nach Italien, um dem Land bei der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Neben medizinischer Ausrüstung sendet die russische Regierung auch
Personal.

Wie es auf der Webseite des Kanals Zvezda, der vom russischen Verteidigungsministerium betrieben wird, heißt, sind bereits
zehn der riesigen Transportmaschinen nach Italien gestartet.

Die Hilfslieferungen werden auf dem italienischen Luftwaffenstützpunkt Pratica di Mare, 30 Kilometer südwestlich von Rom, in Empfang genommen.
Als dort gestern die erste Hilfslieferung landete, nahmen der
italienische Außenminister Luigi Di Maio und der Generalstabschef der Streitkräfte, Enzo Vicerelli, diese entgegen und sprachen Russland persönlich ihren Dank aus.

Di Maio erklärte, dass Italien ohne die Hilfe aus dem Ausland den Krieg gegen das Corona-Virus verlieren würde:

Ich danke der Russischen Föderation, Präsident Putin und der Regierung für die Unterstützung, die sie leisten. Italien ist nicht allein, es gibt viele Länder, die uns helfen. Dank dieser Hilfe kann das
Gesundheitssystem des italienischen Staates im Krieg gegen das Corona-Virus weitergeführt werden, ohne diese Materialien wäre es unmöglich.

Neben Experten der Virologie und Epidemiologie, Ärzten und Pflegepersonal sendet Russland außerdem verschiedenste medizinische
Ausrüstung, darunter zur Desinfizierung, und dringend benötigte Beatmungsgeräte. Russland rief die Hilfsmission ins Leben, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin mit dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte telefoniert und ihm die Hilfe angeboten hatte.

Conte hatte gesagt, dass Italien „die schwerste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg“ erlebe.Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und
schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch – Flugverkehr in Zeiten der Corona-Epidemie: So reagiert Moskau

Am 22.03.2020 veröffentlicht

RT-Korrespondent Murad Gazdiev hat sich die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen am
Moskauer Flughafen Scheremetjewo zeigen und erklären lassen. Das dort
herrschende strenge Reglement macht ein weiteres Mal klar, warum sich die Corona-Pandemie bisher in Russland vergleichsweise langsam ausbreitet.
Während Flugpassagiere andernorts – etwa in Deutschland – noch immer nahezu unkontrolliert ein- und ausreisen können, werden in Russland sämtliche Passagiere von medizinischem Personal untersucht und bei Bedarf sicherheitshalber in eine Quarantäne geschickt.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und
schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.