Lügen, Lügen, Lügen ???


Was ist Wahr und beruht auf Tatsachen? Was ist Täuschung und somit Lug und Trug? Was befähigt uns, dass Eine vom Anderen zu unterscheiden? Unsere (Aus-)Bildung beginnend im Alter des Laufenlernens … Kindergarten … Schule … Lehre oder gar Studium … stetige Weiterbildung? Oder befähigen uns die allgegenwärtigen Medien in den unterschiedlichen Formen dazu?

Dinge mit denen wir aufwachsen sind für uns selbstverständlich. Sie sind Bestandteil unseres Alltags. Sie sind einfach da. Wozu hinterfragen? Man sagte es uns doch bereits seit unseren Kindertagen: Es ist so! Nur ist es wirklich so bei all diesen Dingen und Sachverhalten?

Immer wieder stellten sich Menschen zu dem Einen oder dem Anderen Fragen. Noch vor einigen Jahrzehnten standen sie damit häufig allein auf weiter Flur. Wurden, wenn sie ihre Fragen begannen hörbar zu stellen, als Aussenseiter oder Sonderlinge von ihrem Umfeld betrachtet – sofern sie auf ein wohlwollendes Umfeld trafen. Anderen Fragestellern erging es weitaus schlechter.

Beständig ist nur der Wandel und in allem Gutem steckt ein Körnchen Schlechtes sowie in allem Schlechtem ein Körnchen Gutes sich verbirgt. Wenn auch die Bildung an Schulen in zahlreichen Punkten kritikwürdig ist, so werden dort zu Beginn grundlegende Fähigkeiten wie Schreiben, Lesen und Rechnen vermittelt. Leider werden häufig Formen und Techniken des selbstständigen Lernens nicht vermittelt. So bleibt es Jedem selber überlassen sich auf diesen Weg zu begeben. Mit der Fähigkeit des Lesens und dem eigenen Antrieb ist für Jedem dieser Weg begehbar.

Ferner stehen in unseren heutigen Tagen Fragende nicht mehr allein auf weiter Flur und finden andere Interessierte für einen Austausch über das Internet. Somit kann Jeder entscheiden, ob er in seinem direkten Umfeld sich durch seine Fragen in die Rolle eines Sonderlings begeben möchte.

Von grundlegendem Interesse bei der Betrachtung „Woher wissen wir“ ist die Frage: Über welche Vermittlung gelangen wir an unser Wissen? Durch eigene Erfahrung? Durch Nachdenken? Durch gedankenlose Übernahme? Oder gar durch Indoktrination?

Was geschieht in unseren Schulen? Der Lehrstoff ist festgelegt und richtet sich in keinster Weise nach den Bedürfnissen / Interessen der Schüler. Unter der Überschrift „Eine breit angelegte Wissensgrundlage zu vermitteln“ durfte und darf sich ein Jeder durch dieses System mehr oder weniger quälen. Dieses System dient als erstes der Selektion! Wissensvermittlung, welche die Schüler auf ihr zukünftiges Leben vorbereitet findet sich bestenfalls in Homöopathischen Dosen.

Wer ist für ein solches System verantwortlich? Wie konnte es hierzu kommen? Kann so einem System blind vertraut werden?

Die in der Schule so gepriesene „Vierte Gewalt im Lande“ – unsere Massen-Medien, welche unsere Herrschaftsform kritisch begleiten (sollen) und denen mitunter auch ein Bildungsauftrag zugeschrieben wird, bilden eine weitere Form der Wissensvermittlung. Auch hier stellt sich die Frage: Wem unterstehen sie? Welche Interessen bedienen sie?

… und auf einmal ist das Internet mit seinen Blogs, Video-Plattformen, Sozialen Netzwerken und zahlreichen Webseiten seit Ewigkeiten gefühlter Alltag. Es werden Themen diskutiert und besprochen, welche vor einigen Jahrzehnten so nicht hätten diskutiert werden können.

Denn EINS + EINS ist hier nicht = ZWEI  sondern EINS + EINS ist hier = SEHR VIEL GRÖSSER ALS ZWEI

Lügen, Lügen, Lügen??? Im Netz werden zahlreiche Themen besprochen mit Blick über den Tellerrand. Auch wenn sie für Manche bei der ersten Begegnung als Spinnert erscheinen. Nicht nur einmal durfte bereits eine Ansicht aus dem Netz von den Massen-Medien aufgriffen werden, um ihre Sicht zu korrigieren.

  • Atomwaffen: physikalisch möglich?
  • Form unserer Erde: Scheibe, Kugel oder ganz anders?
  • Raumfahrt: Lug und Trug?
  • Geld: System und Alternativen
  • Gesellschaft: Staat, Rechtsform, Alternativen
  • Ernährung: Gefahren und Risiken von „Lebensmitteln“
  • Macht: div. Machenschaften von staatlicher und wirtschaftlicher Ebene
  • Gesundheit: Impfungen
  • Klimawandel: Von Menschen gemacht?

Auch wenn manche Tage grau und düster erscheinen, mit der Fähigkeit des Lesen und Schreibens sowie den Möglichkeiten des Internets stehen uns im Hier und Jetzt Möglichkeiten zur Verfügung, von denen vor einigen Jahrzehnten bestenfalls zu träumen war. Lasst sie uns gemeinsam konstruktiv zu unserem gemeinsamen Wohl ergreifen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.